Saladin Dellers als

Saladin Dellers als "Sascha"

Inhalt

In einem friedlichen Dorf im Emmental leben der fünfzehnjährige Sascha und seine gleichaltrigen Freunde Patrick und Moni. An der Schwelle zum Erwachsenwerden versuchen die drei Jugendlichen ihrem monotonen Alltag zu entkommen.

 

Während seine Freunde tagsüber in Lehrbetrieben arbeiten, bleibt Sascha oft allein, auf sich bezogen und wartet auf eine Welt, die ihn scheinbar nicht will. Sein unverschuldetes Unglück ist es, bei niemandem Anerkennung zu finden. Seine Schicht arbeitende Mutter sieht er kaum, sein Vater ist vor langem ausgezogen. Kälte, Verzweiflung und Wut begleiten Sascha auf seiner Suche nach Zuneigung und Identität. Seine stummen Hilfeschreie nimmt niemand wahr. Sascha will vor seinen Freunden Stärke ausstrahlen, will ihnen wenigstens in kleinen Raufereien überlegen und bei riskanten Unternehmungen besonders kühn sein.

 

Als sie eines Tages im nächtlichen Wald herumstreunen, entdecken sie eine hell erleuchtete Hütte, in der kahlgeschorene Männer grölend feiern und tanzen. Was für seine Freunde Zeitvertreib und Abenteuer bleibt, hat für Sascha tiefere Bedeutung. Hin- und hergerissen zwischen Furcht und Anziehung treibt ihn die Sehnsucht nach Geborgenheit und Anerkennung zurück zur Waldhütte.

 

Ein Film über die Schwierigkeiten eines Heranwachsenden seinen Weg zu finden, hin- und hergerissen zwischen Versuchung und Vernunft.

 

Welturaufführung: Solothurner Filmtage und Filmfestival Max Ophüls Preis 2011

Kinostart:

  • Kino Kunstmuseum Bern
  • Kellerkino Bern
  • Ab 8 März 2012 in Zürich

 

Saladin Dellers, Naftali Wyler und Basil Medici auf ihren Mopeds

Saladin Dellers, Naftali Wyler und Basil Medici"

 

Auszeichnungen

  • Bern, Berner Filmförderung, Berner Filmpreis - Regiepreis 2011
  • München, Starter Filmpreis der Landeshauptstadt München 2011
  • Saarbrücken, Filmfestival Max Ophüls Preis, Interfilmpreis 2011
  • Schwerin, Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, NDR-Regiepreis 2011
  • Valencìa, Valencia Festival Internacional de Cine Cinema Jove, Special Mention of the Jury 2011
  • Starter-Filmpreis der Stadt München
  • Syracuse International Film Festival: Judges Citation for BEST CINEMATOGRAPHY - Kameramann Michael Leuthner
  • Best Feature Film 12th Du Grain a Demoudre film festival France
  • Nominierung von Saladin Dellers als Bester Schauspieler beim Schweizer Filmpreis

 

Festivals

  • 36. Festival Max Ophüls Preis, Saarbrücken
  • 46. Solothurner Filmtage
  • 21. Filmkunstfest Schwerin
  • CASTELLINARIA Festival Internazionale del Cinema giovane, Bellinzona
  • SYRFILMFEST' 11, Syracuse New York (in competition)
  • Copenhagen, BUSTER Copenhagen International Film Festival for Children and Youth
  • Athens, 17th Athens International Film Festival
  • Locarno, 64° Festival del film Locarno
  • Gilching, 5. Fünf Seen Film Festival, Competition
  • Valencìa, 26° Festival Internacional de Cine Cinema Jove Valencia, Competition
  • Buenos Aires, 13° Buenos Aires Festival Internacional de Cine Independente
  • Stresa International Filmfestival
  • Dokfest 2012 Sektion DOKFiction

 

Technische Daten

  • Originaltitel: Silberwald (Drama, 2010)
  • Länge: 85 Minuten
  • Buch & Regie: Christine Repond
  • Produzentin: Karin Koch
  • Kamera: Michael Leuthner
  • Schnitt: Ulrike Tortora
  • Format: 35 mm, Farbe

Mehr:
Stab und Besetzung
Regie-Anmerkungen
Pressestimmen

 

Eine Produktion der Dschoint Ventschr Zürich in Koproduktion mit Allary Film, TV & Media

 

Verfügbarkeit

Filmkopien 35 mm, Lichtton sowie DCP und DVD in Berndeutsch (wahlweise mit Untertiteln in Französisch, Englisch, Deutsch)