KU 2:

„Immer zeigen die Jungregisseure Brüche, Wendepunkte in der ,schönen, heilen Ikea-Welt‘, mit Mut zum Neuanfang.“

 

Nürnberger Nachrichten:

„Ohne viel zu verraten, eröffnet die Regisseurin [Heike Wasem] ihre ,Story‘ [,Am Rande‘] mit fast beiläufigem Interesse; ohne pathetisch den Neuanfang zu inszenieren, weist sie am Schluss ihrer Hauptfigur einen plausiblen Weg ins Freie.“

 

Neue Osnabrücker Zeitung:

„Komisch, tragisch, märchenhaft – die fünf Nachwuchs-Regiseure haben ihre Möglichkeiten entdeckt und aus dem reizvollen Episodenfilm-Projekt ein facettenreiches Bild menschlichen Daseins geschaffen, das unverkrampft und unterhaltsam daherkommt.“

 

Flensburger Tagesblatt:

„Das Spiel mit dem Mythos gelang. Der Möbelhersteller machte sich gut als Protagonist – und das über 90 Minuten.“

 

Schwäbische Zeitung:

„Gemein haben die Kurzfilme nicht nur das Thema, sondern auch die Experimentierfreude und Liebe zum Detail, mit der sie erzählt sind.“