Drucken

DSC00273 2000

 

Die Patrizia Childrens Foundation unterstützt weltweit Projekte, um Kindern zu helfen. An den benachbarten Standorten Songea und Peramiho in Tansania hat die Stiftung ein Krankenhaus, eine Schule sowie ein Waisenhaus unterstützt. Damit hat die Stiftung nicht nur geholfen, viele Leben zu retten, sondern auch Zukunftperspektiven für zahllose Kinder eröffnet.

Allary-Film, Tv & Media drehte im Sommer im Auftrag der Stiftung an den drei Locations Filme in 8K VR sowie begleitend Social Media Spots.

 

360 1 2000

 

Um eine intensive innere Beteiligung mit Menschen zu erzielen, sind VR Aufnahmen mit Nähe zu Protagonisten absolut wichtig und standen im Vordergrund der Patrizia-VR Filme. Es waren die Menschen, die Blicke, die Nähe zu ihnen, welche in unserer filmischen Umsetzung im Mittelpunkt standen.

 

Dabei ging die "Bewegung" vor allem von den Kindern, Lehrern, Patienten, Medizinern in deren Alltag in ihrem Umfeld aus und machte den bedeutsamen Beitrag den die Einrichtungen der Patrizia-Stiftung hierzu leisten, lebendig erfahrbar. Eine hochwertige Tonebene, Atmosphäre, Naturgeräusche, Stimmen und ggf. Musik werden dazu beitragen, dass sich die Betrachter dorthin versetzt fühlen werden.

 

360 4 2000

 

Dabei wurden wir vor Ort auf großartige Weise etwa von Chefarzt und Verwaltungsdirektor des Krankenhauses, von der Leiterin und Stellvertreterin der Peramiho Secondary School sowie der Leiterin des Kinderheims und vielen Anderen unterstützt. Unmittelbares Vertrauen, persönliche Nähe und ein behutsamer zurückhaltender Umgang mit der Technik waren wichtige Faktoren, um in die Welt der Menschen von Peramiho und Songia einzutauchen.

 

Die Lebendigkeit der Situationen, das Leuchten in den Augen der Menschen und die Unmittelbarkeit ihres Handelns stellten in der VR Aufnahme eine große Intensität her. Genau diese Berührbarkeit macht ja die Kraft von VR Filmen aus. Und mit den Menschen wird auch die unmittelbare Umgebung, werden die Einrichtungen der Stiftung vor Ort erfahrbar.