Gemeinsam mit dem Movie-College wurden zahlreiche Interviews mit Dokumentaristen produziert. Dabei ging es nicht nur um die konkreten Festivalfilme, sondern auch darum, unterschiedliche Sichtweisen auf die Welt und das dokumentarische Erzählen, von den Filmemacher-inne-n zu erfahren.

Darüber hinaus wurde ein Beitrag über das Virtual Reality Pop up Kino des Dokfestes erstellt. Hier konnten Festivalgäste sieben unterschiedliche virtuelle dokumentische Ausflüge an Orte in der ganzen Welt, unmittelbar neben der Pinakothek der Moderne, unternehmen.

 

VR Pop up Kino anlässlich des DOK.fests 2017

Eindrücke von der Präsentation von sieben dokumentarischen VR Erfahrungen im Mai 2017 in München